Gottscheer Deutsche: sie sollten nach dem Krieg vergessen werden

Kočevske Poljane – Im Tal des Črmošnjiško-Poljanska war es wieder möglich, das Gottscheer-Deutsch zu hören. Ein Dialekt, der einst auf einem Gebiet von rund 800 Quadratkilometern im Gottscheer-Land (Kočevska) gesprochen wurde. Mitglieder dieser Gruppe versammelten sich bei einer Veranstaltung, die im Rahmen der „Tage der Gottscheer Kultur“ zum 4. Mal

Der slowenische Parlamentspräsident zum 150. Jahrestag der Ljutomer Versammlung

Sehr geehrte Sloweninnen und Slowenen, An diesem Tag vor 150 Jahren fand in Ljutomer die erste slowenische Versammlung im Freien statt, die sich zu einer Bewegung entwickelt hat und weitreichenden Einfluss auf die weitere Entwicklung des nationalen und politischen Bewusstseins Sloweniens sowie auf die Entwicklung Sloweniens hat.

59 Ortschaften haben keine Einwohner

Zum 1. Januar 2017 hatte Slowenien 2.065.895 Einwohner bzw. 1707 mehr als 1 Jahr zuvor, die in 5.977 Gemeinden lebten. 59 Ortschaften hatten keinerlei Einwohner, wovon alleine 18 Ortschaften zur Gemeinde Kočevje gehören. Die am dichtesten besiedelte Ortschaft ist Piran mit fast 5.600 Einwohnern pro Quadratkilometer. Wäre ganz Slowenien so

Von MZaplotnik - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=32306708

So viele Verurteilungen gab es 2016

Wie das Statistikamt (SURS) mitteilt, wurden vergangenes Jahr 6.687 Erwachsene, 319 Minderjährige und 39 juristische Personen verurteilt. Knapp 1.400 Personen wurden dabei zu Gefängnisstrafen verurteilt. Die Höchststrafe von über 10 Jahren erhielten 7 Verurteilte, unter ihnen eine Frau, wegen Mordes und Totschlags.