Arbeitslosenzahl im 1. Quartal gesunken

Banner

Im ersten Quartal 2017 sank die Zahl der registrierten Arbeitslosen um 79.000 Personen bzw. um 2,5% im Vergleich zum 4. Quartal 2016 und sank um 9,2% im Vergleich zum 1. Quartal 2016. Die Zahl der Beschäftigten stieg im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres gleichzeitig um 41.000 bzw. 4,6%.

Im 1. Quartal 2017 hatten 935.000 Einwohner Sloweniens einen Arbeitsplatz bzw. 11.000 oder 1,2%  Personen mehr als im 4. Quartal 2016. Unter diesen Beschäftigten sind 663.000 Personen mit einem zeitlich unbegrenzten Arbeitsvertrag, was 5,3% mehr als im 1. Quartal 2016 sind. 141.000 Personen haben einen zeitlich befristeten Vertrag und 108.000 sind selbständig, was 3.000 weniger als vor einem Jahr sind.

Die Zahl der Arbeitslosen (79.000) sank im Vergleich zum Vorquartal um 2.000 (-2,5%) und im Vergleich zum 1. Quartal 2016 sank die Zahl um 8.000 (-9,2%). Die Zahl der nicht auf dem Arbeitsmarkt tätigen Personen im 1. Quartal 2017 beträgt 743.000, was 4,3% (-33.000) weniger sind als 1 Jahr zuvor.

Die Arbeitslosenquote beträgt im 1. Quartal 2017 7,8% bzw. 0,3% weniger als im 4. Quartal 2016 und 1,1% weniger im Vergleich zum 1. Quartal 2016. Die Arbeitslosenquote sank sowohl bei Männern (von 8,4 auf 7,5%) als auch bei Frauen (von 9,4 auf 8,2%) im Vergleich zum 1. Quartal 2016. Die Beschäftigtenquote war im 1. Quartal 2017 um 2,4% höher als im 1. Quartal 2016.

Fast 2/3 der Personen, die im 1. Quartal 2017 arbeitslos waren, sind auch bereits im 4. Quartal 2016 arbeitslos gewesen. Dennoch sank die Quote der Langzeitarbeitslosen (12 Monate oder länger arbeitslos). Diese betrug im 1. Quartal 2017 3,7%, während sie im 1. Quartal 2016 4,9% betrug und im 1. Quartal 2015 sogar 5,3%.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.