Weniger registrierte Arbeitslose im März 2018

Banner

Ende März waren bei der Agentur für Arbeit 81.220 Personen als arbeitslos gemeldet, was 5,2% weniger sind als im Februar und 14,7% weniger als im März des vergangenen Jahres. Im ersten Quartal dieses Jahres waren durchschnittlich 15,1% weniger arbeitslos als im ersten Quartal des Vorjahres.

Im März meldeten sich 5.254 Personen neu als arbeitslos, was 2,2% mehr als im Februar sind und 10,8% weniger als im Vorjahr. Unter den neugemeldeten Arbeitslosen waren 2.889 Personen, weil ihr befristeter Arbeitsvertrag auslief und 677 Personen mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag. 644 weitere Personen fallen in die Kategorie, die erstmals eine Arbeit suchen.

Von den 9.717 Arbeitslosen, die im März aus der Arbeitslosenstatistik herausfielen, wurden 8.194 Personen angestellt bzw. machten sich selbständig, was 45,3% mehr als im Februar sind und 15,4% weniger als im März des vergangenen Jahres.

Die Zahl der Arbeitslosen sank im März in allen statistischen Regionen und am stärksten im Gebiet von Murska Sobota (-8,8%) gefolgt von Sevnica (-8,1%), Kranj (-7,6%) und Ptuj (-5,7%).

Auf das Jahr gesehen fiel die Zahl der Arbeitslosen am stärksten im Bereich Trbovlje (-22,8% auf 2.479 Personen) und am geringsten im Bereich Novo mesto (-9,5% auf 3.896 Personen). Die zahlenmäßig meisten Arbeitslosen gibt es im Bereich Ljubljana mit 23.449 Personen, wo die Zahl im Vergleich zum März des Vorjahres um 13,1% sank.

Im ersten Quartal dieses Jahres waren bei der Agentur durchschnittlich 84.941 Personen arbeitslos gemeldet, was 15,1% weniger sind als im selben Zeitraum des Vorjahres.

Gemäß den letzten zur Verfügung stehenden Daten vom Januar, waren in Slowenien 854.391 Personen sozialversicherungspflichtig beschäftigt, was 0,2% weniger als im Dezember sind und 3,9% mehr als im Januar 2017. Die Arbeitslosenquote betrug im Januar 9,3%.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.