25. Jahrestag als Mitglied der Vereinten Nationen

Banner

Der UN Generalsekretär Antonio Guterres hat Slowenien beim Empfang zum 25. Jahrestag der Aufnahme Sloweniens in die Vereinten Nationen gratuliert, „weil es in dieser Zeit zu einer Erfolgsgeschichte wurde“.

In der Ansprache beim Empfang, der zum 25. Jahrestag der Mitgliedschaft Sloweniens bei der UN abgehalten wurde und an dem neben dem Generalsekretär auch Präsident Borut Pahor sowie diverse UN Diplomaten als auch Vertreter verschiedener UN Organisationen teilnahmen, erinnerte Pahor an die Zeit, als 1992 Slowenien erstmals international anerkannt wurde und er das Hissen der slowenischen Flagge vor dem UN Gebäude erlebte.

 

„25 Jahre später kann ich sagen, dass wir ein aktives UN Mitglied sind und nicht von Bedeutung ist, wie groß ein Land ist. Von Bedeutung sind die Ideen und das ist die Art, wie Slowenien der internationalen Gemeinschaft bei der Lösung von Problemen auf friedliche Weise helfen kann“, sagte Pahor und fügte hinzu, dass Slowenien nicht überall dabei sein kann, aber es sich darauf konzentrieren wird, wo es helfen kann. „Wegen unseren und ihren Kindern müssen wir eine bessere und sicherere Welt anstreben“, ergänzte er noch.

 

Antonio Guterres  bestätigte in einer Erklärung an die Medien: „Es gibt zwei starke Gründe, Slowenien heute zu gratulieren: Der 25. Jahrestag der Unabhängigkeit Sloweniens, aber auch, dass Slowenien in dieser Zeit zu einer Erfolgsgeschichte wurde. Eine aktive Demokratie, die die Menschrechte beachtet, ein entwicklungsmäßig erfolgreicher Staat, der sich für Frieden und Stabilität auf dem Westbalkan einsetzt, was heute wichtiger ist als je zuvor.

 

Slowenien wurde am 22. Mai 1992 als 176. Staat in der UN als Mitglied aufgenommen und das ist auch der Tag der slowenischen Diplomatie. Im Außenministerium in Ljubljana wurde das Datum mit einem Tag der offenen Tür begangen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.