Export 2013 gesteigert

Banner

Im Vergleich zu 2012 konnte der Export in Slowenien 2013 um 2,6% auf 21,6 Milliarden Euro erhöht werden und der Import um 0,3% auf 22,14 Milliarden Euro gesteigert werden, meldet das slowenische Statistikamt. Das Außenhandelsdefizit erreichte im vergangenen Jahr 541,14 Millionen Euro, was im Verhältnis Export zu Import 97,6% entspricht.

Der Export stieg dabei in die EU Staaten in demselben Verhältnis wie in Nicht-EU-Staaten. Der Import jedoch stieg lediglich aus den Staaten, die der EU nicht angehören und zwar um 6,8%, während der Import aus EU-Staaten um 1,3% fiel.

Allein im Dezember 2013 exportierte Slowenien Waren im Wert von 1,62 Milliarden Euro, was 8,5% mehr als im Dezember 2012 sind. Der Import im Dezember 2013 hatte einen Wert von 1,7 Milliarden Euro bzw. 0,9% mehr als im Dezember des Vorjahres. Das Außenhandelsdefizit betrug im Dezember 79,42 Millionen Euro und damit 95,3% im Verhältnis Export zu Import. Für das Exportwachstum sind vor allem die Bereiche Gesundheit, Öl, und elektrischer Energie verantwortlich. Die Exportgüter im Dezember in Staaten der EU hatten einen Wert von 1,16 Milliarden Euro (71,% aller exportierten Güter), die Importgüter aus EU Staaten hatten einen Wert von 1,35 Milliarden Euro (79,3% aller importierten Güter). In Nicht-EU-Staaten exportierte Slowenien Güter im Wert von 457,8 Millionen Euro und importierte Güter aus Nicht-EU-Staaten im Wert von 352 Millionen Euro.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.