4.000 gut ausgebildete Einwanderer zwischen 2008 und 2012

Banner

Zwischen 2008 und 2012 konnte Slowenien mehr als 4.000 Menschen mit mindestens Hochschulabschluss als neue Einwohner Sloweniens begrüßen. Im selben Zeitraum verließen dagegen mindestens 1.000 slowenische Staatsbürger das Land, die mindestens einen Hochschulabschluss hatten und im Alter zwischen 25 und 44 Jahren waren laut slowenischem Statistikamt.

In den vergangenen 5 Jahren konnte das Statistikamt 40.000 grenzüberschreitende Umzüge slowenischer Staatsbürger registrieren. Davon waren 14.000 Zuzüge und rund 25.000 Fortzüge. Die Statistik zeigt auch, dass zwischen 2008 und 2012 durchschnittlich jeder hundertste slowenische Staatsbürger mindestens einmal das Land verließ oder nach Slowenien zog.

Auswanderer sind zumeist in der Altersgruppe der 60 bis 69 Jährigen sowie in der Gruppe der 25 bis 44 Jährigen. Die Statistik zeigt außerdem, dass besser gebildete slowenische Staatsbürger mobiler sind als andere Einwohner und in erhöhtem Maße auswandern. Selbiges gilt für ihren Zuzug nach Slowenien.

Rund 1.000 Staatsangehörige zwischen 25 und 44 Jahren mit mindestens Hochschulreife verließen in den vergangenen 5 Jahren Slowenien. Unter ihnen waren rund 240 mit Hochschulabschluss, rund 700 mit Universitätsabschluss und knappe 60 mit Magister- oder Doktortitel. Gemäß den zuletzt verfügbaren Zahlen leben mehr als 22.000 slowenische Staatsangehörige in Deutschland, 8.300 in Österreich, 3.400 in Italien, 2.650 in der Schweiz und 2.000 in Kroatien.

Von 2008 bis 2012 wanderten fast 78.000 Menschen ausländischer Staatsangehörigkeit in Slowenien ein. Anfang des Jahres lebten davon immer noch 56.000 in Slowenien. Im Durchschnitt sind sie jünger als die slowenischen Einwohner, die im Schnitt älter als 42 sind. Das Durchschnittsalter der ausländischen Einwanderer der vergangenen 5 Jahre betrug 33,5 Jahre.

25% der Einwanderer mit ausländischer Staatsangehörigkeit hatten mindestens die Mittlere Reife und 2/3 hatten mindestens die Pflichtschulzeit abgeschlossen. Der Anteil der Einwanderer in den letzten 5 Jahren mit mindestens Hochschulreife betrug 8%, während der Anteil der slowenischen Bürger mit mindestens Hochschulreife 19% beträgt.

Bezogen auf die Einwanderer bedeutet das für Slowenien, in den letzten 5 Jahren konnten mehr als 4.000 gut ausgebildete Einwohner gewonnen werden. Unter ihnen haben 1.200 einen Hochschulabschluss, 2.400 eine Universitätsausbildung und 400 haben einen Magister oder Doktor.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.