Über 16 Jährige dürfen nicht nach Maribor

Banner

Am 1. Oktober beginnt in Maribor die Pilotphase für eine Umweltzone, mit der die Luftverschmutzung reduziert und die Lebensqualität in der Stadt gesteigert werden soll. Diese Pilotphase wird bis Ende April 2013 laufen und damit die Heizperiode abdecken, in der die Luft besonders schlecht ist.

Im Wesentlichen besteht die Umweltzone aus der Innenstadt am linken Ufer und in diese dürfen ab dem 1. Oktober keine PKW’s und leichte LKW’s mehr einfahren, die vor dem 1. Januar 1997 zugelassen wurden. Schwere LKW’s dürfen nicht vor dem 1. Oktober 1996 erstmals zugelassen worden sein, um die Innenstadt befahren zu dürfen. Kontrolliert wird das vom Ordnungsamt.

Große Erfolge dürften nicht zu erwarten sein, denn es gibt zahlreiche Ausnahmen. So erhalten alle Anwohner in dieser Zone kostenlos eine befristete Ausnahmegenehmigung. Lieferwagen bis 3,5t dürfen den Bereich zwischen 5 und 7 Uhr sowie zwischen 20 und 22 Uhr uneingeschränkt befahren. Autobusse, Taxis, Einsatzfahrzeuge, Oldtimer, Fahrzeuge von oder für Schwerbehinderte sowie Wartungsfahrzeuge dürfen den Bereich ebenso unbeschränkt befahren. Desweiteren gilt die Zone nur Werktags von Montag bis Freitag.

Informationen dazu, wie die Emissionsklasse des Fahrzeugs von außen ersichtlich anzugeben ist, konnte ich auf den Seiten der Stadt nicht finden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.