Idrija auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen

Banner

Zusammen mit einer Quecksilberförderstätte aus Spanien wurde das slowenische Pendant aus Idrija heute in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Der Minister für Kultur äußerte sich begeistert und hält diese Auszeichnung für einen großen Gewinn für Slowenien und insbesondere für Idrija im Westen Sloweniens.

Laut dem Kulturminister Turk ist die Aufnahme auf die UNESCO Liste „eine große Anerkennung, die tatsächlich dazu beitragen wird das einzigartige Beispiel von Industriearchitektur zu schützen und zu schätzen sowie die Erinnerung an einen Arbeitsbereich zu wahren, der für 100 Jahre wesentlich für Idrija und Umgebung war.“

Der ehemalige Bürgermeister Idrijas und Mitglied der Slowenischen UNESCO-Kommission zeigte sich erleichtert mit der Aussage, dass „uns nach vielen Jahren der Bemühungen endlich ein großer Wurf geglückt ist“. Nach dessen Einschätzung ist der Eintrag Idrijas auf der Liste eine außerordentliche Leistung der Denkmalpfleger sowie der Kulturpolitiker durch die Werbung für das kulturelle und naturgeschichtliche Erbe Sloweniens.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.