Mautstationen sollen früher abgerissen werden

Banner

Die seit der Einführung der Vignette unnütz gewordenen Mautstationen, derentwegen man auf bis zu 40 km/h abbremsen muss, sollen trotz der Kosten früher als geplant abgerissen werden. Die Kosten werden laut Dars 28 Millionen Euro betragen bzw. 17% aller Einnahmen aus den Vignetten im vergangenen Jahr.

Die Dars ist dagegen davon überzeugt, dass mit der Umgestaltung der Mautstationen bis zur Einführung der elektronischen Maut für LKWs gewartet werden sollte, doch bis zu deren Einführung wird voraussichtlich noch einige Zeit vergehen. Auch der frühere Verkehrsminister ist der Ansicht, wenn die Mautstationen jetzt abgerissen werden, müssen nach Einführung einer elektronischen Maut diese nochmals umgestaltet werden, was nicht zu rechtfertigen ist.

Der Verkehrsexperte Brglez hingegen begrüßt die Entfernung der Mautstationen als Verbesserung in Sachen Verkehrsfluss, Verkehrssicherheit sowie Fahrkomfort und außerdem wird die seit jeher unbeantwortete Frage nach der maximal zulässigen Geschwindigkeit an diesen Stellen gelöst.

In Slowenien existieren 34 Mautstationen, davon 15 mitten auf der Autobahn. Die Entfernung der Stationen kann nur nach und nach vorgenommen werden, um den Verkehrsfluss während der Arbeiten zu gewährleisten, wie die Dars mitteilt. Wegen der weiterhin notwendigen LKW Maut wird es dennoch eine Geschwindigkeitsbegrenzung geben. Auch ein Fußgängerüberweg für die Mautangestellten muss jeweils errichtet werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.