Slowene des Jahres 2011

Banner

Wie jedes Jahr suchte auch diesmal die „Dnevnik am Sonntag“ die Person des Jahres. Gewählt werden konnten verschiedenste Persönlichkeiten aus allen Bereichen des Lebens. Die Gewinner in den verschiedenen Jahren zeigen auch den jeweiligen Zustand des Landes. So ist es auch nicht verwunderlich, dass diesmal eine Person aus der Wirtschaft zur Person des Jahres gewählt wurde, denn das ist es, was Jung und Alt zur Zeit bewegt.

Der Slowene des Jahres 2011 wurde der Vorstandsvorsitzende der Firma Krka aus Novo mesto Jože Colarič (56). Der Generika-Hersteller kann als eine von wenigen Firmen auch in der Krise seine Erfolgsgeschichte fortsetzen. Dieser Erfolg wird zwar auf den Rücken der Angestellten erreicht, diese bekommen jedoch in großen Teilen einen dem Erfolg nicht entsprechenden Lohn und auch Krka setzt seit einiger Zeit nahezu ausschließlich auf Zeitverträge und Zeitarbeitsfirmen.

Die bisherigen Slowenen des Jahres:

2010 Dejan Zavec, Boxer
2009 Petra Majdič, Langläuferin
2008 Danilo Türk, Staatspräsident
2007 Danilo Türk, Staatspräsident
2006 Borut Pahor, SD Vorsitzender
2005 Milan Kučan, ehem. Staatspräsident
2004 Monsignore Alojzij Uran, slowenischer Metropolit
2003 Milan Kučan, ehem. Staatspräsident
2002 Milan Kučan, ehem. Staatspräsident
2001 Srečko Katanec, Fußballnationaltrainer
2000 Davo Karničar, Extremskifahrer und Alpinist
1999 Milan Kučan, Staatspräsident
1998 dr. Janez Drnovšek, Ministerpräsident
1997 Milan Kučan, Staatspräsident und Brigita Bukovec, Athletin
1996 Milan Kučan, Staatspräsident und Brigita Bukovec, Athletin
1995 Milan Kučan, Staatspräsident und Brigita Bukovec, Athletin
1994 Milan Kučan, Staatspräsident
1993 Milan Kučan, Staatspräsident
1992 Milan Kučan, Staatspräsident
1991 Milan Kučan, Staatsratsvorsitzender Sloweniens
1990 Milan Kučan, Staatsratsvorsitzender Sloweniens
1989 Milan Kučan, Vorsitzender des Zentralkomites der Kommunistischen Partei Sloweniens
1988 Janez Stanovnik, Vorsitzender des Staatsrates der sozialistischen Republik Slowenien

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.