140. Geburtstag Jože Plečniks

Banner

Am 23. Januar vor 140 Jahren wurde der wohl für Slowenien und insbesondere Ljubljana bedeutendste Architekt geboren, Jože Plečnik. Selbst Google Slowenien zeigt eines seiner wichtigsten Bauwerke auf seiner Suchseite. Gefeiert wird dieses Ereignis allerdings erst am 26. Januar im Museum für Architektur und Design mit einem Plečnikabend.

Bei einem Tee soll sich Plečnik regelmäßig mit seinen Freunden ausgetauscht haben und dabei sind einige seiner Ideen geboren und später umgesetzt worden, auf die Slowenien zu Recht stolz sein kann.

Häufig hat ihm vermutlich seine Haushälterin, Urška Luzar aus Šentjernej, den Tee zu Tisch gebracht, die sich ab 1932, als Plečnik aus Prag nach Ljubljana zurückkehrte, bis zu seinem Tod 1957 um ihn kümmerte. Urška Luzar blieb stets im Schatten des großen Meisters und sorgte dafür, dass sich der Architekt und alle Personen, die sein Haus betraten, heimisch fühlten. Aus heimischen Kräutern bereitete sie den Tee zu, der zu dem Ideenüberschuss führte. In dieser Stimmung öffneten sich die Herzen und Gedanken und stärkte dabei die Freundschaft zwischen dem Architekten und den vielen Freunden, die er gehabt haben soll. Den Tee bereitete Urška immer in einem besonderen Kännchen vor, das erhalten blieb und noch immer ein Teil der Plečnik-Sammlung ist.

Wer den Geist Plečniks vielleicht ein bisschen spüren will, kann dies demnächst anhand seines Tees tun. Der Tee aus heimischen Kräutern Sloweniens wird ab diesem Jahr von der Firma Medica aus Radomelje für Herba Gallus hergestellt, die für Werbung und Vermarktung zuständig sind. Der Honig, mit dem Plečnik seinen Tee süßte, wird von der Honigboutique Voglar hergestellt und eine Reproduktion des originalen Teekännchens erfolgt durch die letzte Töpferin Šentjernejs, Silvija Goršin vom Töpferatelier Polde.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.