Einwohner Sloweniens werden immer älter

Banner

Seit 2003 hat Slowenien mehr alte als junge Einwohner. Nach Angaben des slowenischen Statistikamtes erhöhte sich das Durchschnittsalter der Einwohner Sloweniens um 0,1 Jahre und erreicht somit fast 41 Jahre. Das höchste Durchschnittsalter hat die Gemeinde Osilnica  mit 49 Jahren und das geringste Durchschnittsalter hat Horenja vas – Poljane mit 36,9 Jahren.

Das Durchschnittsalter hat sich in gut 6% der Gemeinden verringert und am meisten in der Gemeinde Žetale, wo es um 0,4 Jahre sank. Während es sich in knapp 69% der Gemeinden erhöhte und am meisten in der Gemeinde Gorišnica mit 0,8 Jahren.

Das zweithöchste Durchschnittsalter haben die Einwohner der Gemeinde Kostel mit 48,5 Jahren gefolgt von Šalovci mit 46 Jahren, Gornji Petrovci mit 45 Jahren und Hodoš mit 44,8 Jahren.

Knappe 21% der Gemeinden hat ein Durchschnittsalter von unter 40 Jahren. Mit dem geringsten Durchschnittsalter folgen auf Gorenja vas – Poljane, Benedikt, Komenda, Moravce und Škocjan, wo die Einwohner im Schnitt 37 Jahre alt sind.

In allen Gemeinden sind die Frauen im Schnitt älter als die Männer. Den größten Unterschied gibt es in der Gemeinde Kuzma, Solcava und Osilnica, wo die Frauen im Schnitt 6 Jahre älter sind als die Männer. Den geringsten Unterschied gibt es dagegen in den Gemeinden Muta und Razkrižje, wo die Frauen im Schnitt weniger als ein Jahr älter sind als die Männer.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.