Archäologen entdeckten 66 vorzeitliche Gräber

Banner

Wie das archäologische Museum in Novo mesto mitteilt, wurden im Rahmen der diesjährigen viermonatigen Ausgrabungen 14 Urnengräber aus der späten Bronzezeit – bzw. aus dem 9. bis 8. Jahrhundert vor Jesus Geburt – entdeckt. Desweiteren entdeckten sie 52 Skelette aus der Eisenzeit, die vorwiegend ins 7. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung gehören.

Insgesamt wurden dieses Jahr 1300 qm des westlichen Hangs des Kapitelfeldes untersucht. Nach Angaben des Museums gehören das Kapitelfeld mit den Gräbern aus der späten Bronzezeit und die Urnengräber aus der späten Eisenzeit und damit aus der Zeit der Hallstätter sowie aus der jungen Eisenzeit und damit aus der La-Tène-Zeit zu den wichtigsten archäologischen Fundorten dieser Art in Europa.

Auf dem Kapitelfeld wurden in den letzten 30 Jahren 278 Gräber aus der späten Bronzezeit entdeckt sowie rund 1000 späteisenzeitliche Gräber und 691 jungeisenzeitliche Gräber. Die diesjährigen Entdeckungen sind zwar weniger reichlich als in den Jahren zuvor, aber dafür charakteristisch.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.