Sehr guter Ausbau optischer Internetverbindungen

Banner

Ende September gab es in Slowenien knapp 496.000 Breitbandanschlüsse für den Zugang ins Internet. 86% davon sind von privaten Haushalten, wie aus der Mitteilung des slowenischen Statistikamtes hervorgeht. Die Zahl der Internetanschlüsse hat sich somit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3% erhöht, wobei sich die Zahl der Anschlüsse allein im gewerblichen Bereich um 11% erhöhte. 56,2% davon sind DSL Anschlüsse, 26,3% sind ISDN oder analoge Anschlüsse und 15,6% oder 77.376 haben einen Glasfaseranschluss.

Im Vergleich zu Deutschland ist Slowenien im Bereich der Glasfaserversorgung dabei weit vorne. Laut Bundesnetzagentur planen die deutschen Anbieter bis Ende 2011 eine Million Haushalte anzubinden, wobei bis Mitte 2011 lediglich 140.000 Haushalte tatsächlich das Glasfasernetz nutzten. Die Nachfrage nach solchen Anschlüssen ist in Deutschland deutlich geringer.

Weiter berichtet das slowenische Statistikamt, dass es Ende September in Slowenien 2,163 Millionen Mobilfunkanschlüsse gab, was ein Anstieg von 2% sind im Vergleich zum Vorjahr. Wenn man dabei die Gesamtpopulation Sloweniens (im Jahre 2010 waren es 2.046.976 Einwohner) in Relation setzt, dürfte jeder Slowene im geschäftsfähigen Alter rund 1,5 Mobiltelefonanschlüsse besitzen.

81% davon sind Anschlüsse zum privaten Gebrauch. 1,519 Millionen, bzw. 70%, der Anschlüsse, sind Vertragsanschlüsse (Postpaid), was 3% mehr als im Vorjahreszeitraum sind. Anschlüsse mit Vorkasse (Prepaid) gab es 643.899, was 0,6% mehr als im selben Zeitraum des Vorjahres sind. Über diese Handy-Anschlüsse wurden eine gute Milliarde SMS Mitteilungen versandt und damit 18% mehr als im Vorjahreszeitraum.

Festnetzanschlüsse gab es Ende September fast 801.000, wovon 70% zu Privathaushalten gehören.  45% der Festnetzanschlüsse basieren auf der Voice over IP (VoIP) Technologie. Die Zahl Gespräche aus dem Festnetz nahm dabei um 10% ab, wobei die Zahl der inländischen Gespräche um 11% abnahm und die der Gespräche ins Ausland um 7%.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.