Von Agne27 aus der englischsprachigen Wikipedia, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=4168988

Gebiete des Weinanbaus in Slowenien

Banner

Weinbau hat in Slowenien ein lange Tradition, gleichwohl führen slowenische Weine in Europa eher ein Schattendasein und sind kaum bekannt.

Mit der Qualität der meisten Weine hat dies weniger etwas zu tun. Viele, gerade junge Winzer sind sehr qualitätsbewußt, kämpfen aber immer wieder mit der Abgelegenheit der Region. Der Export ins Ausland ist nach wie vor schleppend, auch wenn mittlerweile einige Winzer sich unabhängig von – häufig noch aus jugoslawischer Zeit organisierten – Genossenschaften zusammentun, um ihre Weine zu versenden. Noch geschieht dies aber erstaunlicherweise vornehmlich nach Übersee, wo slowenischer Wein als Geheimtipp gilt. Auf dem europäischen Markt konnte man sich bisher nicht gut etablieren, was sicher auch an der Überschneidung vieler Sorten mit Österreich oder Deutschland liegt, von wo die Beschaffung für Handel und Verbraucher deutlich einfacher und günstiger ist.

Die Weinbaugebiete Sloweniens befinden sich im Westen und im Osten, besonders auch im Nordosten des Landes, wie ein Blick auf die Karte verrät:

 

Podravje

Aus Podravje, im Nordosten Sloweniens, kommen hervorragende Weißweine. Hier werden Muskat, Traminer, Pinot Gris und Blanc, Sauvignon, Welsch-Riesling und Rhein-Riesling angebaut. Bekannt als Weinbauregion ist vor allem die „Jeruzalem-Weinstrasse“. Die Weinberge um Ljutomer und Ormož sind nicht nur für ausgezeichnete Weine bekannt, sondern auch für die wunderschöne, Landschaft.

Posavje

Die Weinbauregion Posavje im Sava-Tal grenzt im Süden an Podravje an und liegt entlang Sloweniens Grenze zu Kroatien. In den kleineren Teilgebieten dieser Region werden hauptsächlich Weißweine produziert. Am bekanntesten ist die Region jedoch für ihren Rosé, eine Cuvée aus Weiß- und Rotweintrauben, der Cvicek.

Primorje

Die Weinbauregion Primorje liegt an der Grenze zum italienischen Friaul – daher haben viele der hier produzierten Weine etwas „Italienisches“. Die modernen Winzer altern ihre Weine ebenso in Barrique-Fässern, was hervorragende Merlots oder Cabernet Sauvignons hervorbringt. Eine Spezialität der Region ist der rote Refosk, der auch den Weg ins angrenzende Friaul gefunden hat und dort als Refosco zu den aufstrebenden Sorten gehört. Die Weißweine der Region stehen den roten Weinen in nichts nach – vom würzigen Pinot Gris und Blancs über feine Chardonnays bis zu fruchtigen Malvasias.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.